Das kleinste Klo steht in Bordeaux- Rezension

Montag, 31. Juli 2017






Hallo liebe Leute!!!
Heute rezensiere ich einen etwas anderen
Reiseführer für euch, der für ganz
Europa gedacht ist!
Viel Spaß euch beim Lesen!









Autor: Axel Chron, Christian Koch

Verlag:  Heyne
Seiten: 320 Seiten
Empfohlenes Alter:  keine Angabe
ISBN:  978-3453604063
Genre:  Reiseführer
Paperback


Axel Krohn (Autor)

Christian Koch und Axel Krohn bespielten einst mit ihrer Schul-Band die Dithmarscher Jugendzentren unter dem Motto: Rock 'n' Roll – der letzte Versuch. Heute schreiben sie gemeinsam Bücher.

Christians geheime Leidenschaft sind Postkarten von Sonnenaufgängen, auf denen keine Pinguine zu sehen sind. Er ist ein echter Forschergeist, den außer einer warmen Mahlzeit nichts zu stoppen vermag. Auf Reisen genießt er die Freiheit, das Unbekannte, das Kuriose, die Einsamkeit und die Weite der Wildnis am liebsten in Sichtweite eines guten Hotels.

Axel ist ein wahrer Abenteurer. Ähnlich wie der junge Indiana Jones geht er den Sachen gern auf den Grund und lebt getreu der ghanaischen Redewendung „Nur das scharfe Messer weiß, wie es im Inneren der Knolle aussieht“. In seiner Freizeit sammelt er unübersetzbare Wörter aus anderen Sprachen.

Christian Koch (Autor)

Christian Koch wurde 1972 geboren. Sein erfolgreich abgebrochenes Biologiestudium führte ihn direkt in die Kommunikationsbranche, in der er als Werbetexter, Grafiker und Autor arbeitet – und das gerne. 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Jan Anderson »Titanic ist jetzt hier: Meeresgrund. Eisberg gefällt das«.



Allgemeine Infos vom Verlag

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
durchgehend 4c
ISBN: 978-3-453-60406-3
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Heyne
NEU
Erschienen: 13.06.2017




Europa steckt voller Geheimnisse! Wer hätte gedacht, dass die Finnen ein Wort für die Tätigkeit haben, sich in Unterhosen zu betrinken – nämlich „Kalsarikännit“? Wer kennt die so wichtige Geste der Italiener für „Deine Frau geht fremd“? Und warum weiß eigentlich niemand, dass die weltweit größte Jesus-Statue nicht etwa in Rio de Janeiro sondern vielmehr in Polen auf einem Kartoffelacker steht? Christian Koch und Axel Krohn haben jede Menge kurioses Reisewissen und überlebensnotwendige Fettnäpfchen-Warnungen zusammengetragen, die Europa von seiner lustigsten Seite zeigen. Verblüffend, erhellend, skurril.







Also,

der Sinn dieses Reiseführers ist es, Europa auf eine lustige Weise zu
beschreiben!
Und mit vielen Bildern und Beschreibungen hat er das im Großen und Ganzen
gut hinbekommen,
doch irgendwie auch nicht.
Denn die meisten Informationen davon sind weder lustig noch sehenswert oder
informativ. Es ist einfach QUATSCH!
Ich meine es gibt auch ein paar tolle Informationen und Dinge (wie die bunten
Bushaltestellen) die man sofort besichtigen will!
Aber das Meiste davon, eben nicht.
Was ich damit sagen will, ist dass diese Autoren entweder einen anderen Humor
wie ich haben, oder dass hier etwas anderes schiefgelaufen ist...
Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, als würde man die ganze Zeit ein Witzbuch vom Kiosk lesen.
Keine EMPFEHLUNG!

3 von 5 Sternen



FAZIT: Macht euch Europa lieber mit eigenen Erlebnissen lustig, als mit diesem Reiseführer!
Free Blogger Design Made By The Dutch Lady Designs