Freitag, 18. August 2017

Hans Christian Andersen, die schönsten Märchen- Rezension





HELLO LIEBE MENSCHEN DA Draußen!
Heute gibt es mal eine Klassiker Rezension für euch!!
Viel Spaß beim Durchlesen!








Vorne weg muss ich sagen, dass ich eine kritische Leserin bin, was

Bücher angeht und allgemein Geschichten:

Das alles ist meine Meinung und niemand muss es genauso empfinden, und

alles was ich sage, sollte niemand von einem Kauf abhalten,

denn letztendlich muss jeder selber entscheiden welche Bücher er kauft.

Autor:  Hans Christian Andersen
Verlag: Penguin
Seiten:  384 Seiten
Empfohlenes Alter:  von jung bis alt
ISBN: 978-3328101505
Genre: Märchen
Paperback

Hans Christian Andersen (Autor)

Hans Christian Andersen (1805-1875) wuchs als Sohn eines Schuhmachers in Odense auf. Armut und Einsamkeit prägten seine Kindheit, Depressionen und andere Krankheiten verfolgten ihn bis ins Erwachsenenalter. Sein künstlerisches Talent wurde am Königlichen Theater in Kopenhagen entdeckt, wo er bereits als 14jähriger Unterricht als Sänger und Tänzer nahm. Im Jahr 1935 erschien das erste seiner Märchenbücher, das ihn mit einem Schlag bekannt machte. Andersens erste Märchen sind stark von Volksmärchen beeinflusst. Später schuf Andersen sich einen ganz eigenen, manchmal fast umgangssprachlichen Märchenton, der ihn zum berühmtesten Dichter seines Landes und zu einem der meistübersetzten Autoren machte. Andersens Beerdigung im Jahr 1875 glich in Dänemark einem Staatsbegräbnis.


Aus dem Dänischen von Floriana Storrer-Madelung
Originaltitel: Gesammelte Märchen 1 und 2
Originalverlag: Manesse, Zürich 1949
Mit Nachwort von Martin Bodmer
Mit Fotos / Illustrationen von Vilhelm Pedersen, Lorenz Frölich
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10150-5
€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Penguin
NEU
Erschienen: 10.07.2017





 Vor über hundert Jahren traten Hans Christian Andersens unvergleichliche Märchenerzählungen ihren Siegeszug durch Europa, ja um die ganze Welt an und bezaubern bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dieser exklusiv zusammengestellte Auswahlband vereint die 20 schönsten und beliebtesten Andersen-Märchen, darunter unvergängliche Perlen wie „Däumelinchen“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Das hässliche Entlein“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „Die Eisjungfrau“ oder "Der standhafte Zinnsoldat".






Das Cover spricht schon einmal sehr im Märchenbereich an.
In der Mitte gelegen, befindet sich der Autor Hans Christian Andersen, der seine Märchen schreibt und um ihn herum befinden sich einzelne Elemente wie die kleine Meerjungfrau aus seinen Geschichten. In dunkelblau und Gold gehalten, bekommt das Ganze auch noch einen klassisch-edlen-alten Stil, als ob das Buch sich schon die ganze Zeit in einer alten Bibliothek befunden hätte und der Leser es jetzt erst wieder hervorholte.

Die Märchen sind wie die Originalfassung und unverändert, was ich persönlich ziemlich gut finde. Jede Geschichte begeistert auf ihre eigene Weise Leute die von Märchen angetan sind. Hier eine Auswahl von Märchen die sich in diesem Sammelband für 12 € befinden:
Die Prinzessin auf der Erbse
Des Kaisers neue Kleider
Die kleine Meerjungfrau
Däumelinchen
Der Schmetterling
Das hässliche Entlein
Fünf aus einer Erbsenschote
Die Schneekönigin
Das kleine Mädchen mit den Schwelfelhölzchen
Es ist ganz gewiss
Die Tochter des Schlammkönigs
Der standhafte Zinnsoldat
Der fliegende Koffer
Die Teekanne
Die Eisjungfrau
Was Vater tut, ist immer recht
Die schönste Rose der Welt
Die wilden Schwäne
Das Heinzelmännchen und die Madam
Tante Zahnweh


Alle Märchen sind ein Muss für alle Märchenfeen unter euch und ich werde sicher dass eine oder andere Mal noch bei regnerischem Wetter dieses Buch durchblättern und in einer wunderbaren Märchenwelt versinken.

Mir fehlten allerdings die Illustrationen, oder eine schönere Kapitelgestaltung beziehungsweise Aufmachung und deshalb bekommt dieses Buch von mir
4 von 5 Blumen




Danke fürs Lesen dieser Rezension!

Quelle: www.randomhouse.de
www.amazon.de




                                     







Donnerstag, 10. August 2017

Wacholdersommer- Rezension




Welcome back!
Und das mit einer neuen Rezension zu "Wacholdersommer"!
WHOOP, WHOOP!






Autor: Antje Babendererde
Verlag: Cbt
Seiten: 320 Seiten
Empfohlenes Alter:  ab 14 Jahren
ISBN: 978-3570311530
Genre: Indianer, Western, Liebe
Paperback




Antje Babendererde (Autorin)

Antje Babendererde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf. Nach einer Töpferlehre arbeitete sie als Arbeitstherapeutin mit Kindern in einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie. Seit 1996 ist sie freiberufliche Autorin mit einem besonderen Interesse an der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen und USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt.




Allgemeine Infos vom Verlag

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,3 cm, 28 s/w Abbildungen ISBN: 978-3-570-31153-0
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: cbt
NEU
Erschienen: 10.07.2017




Der Duft von Freiheit

Die 17-jährige Halbindianerin Kaye war schon als Kind in Will verliebt, den Enkel eines benachbarten Schafzüchters und Silberschmieds, doch dann geschah etwas Schreckliches. Als der 19-jährige Will nach fünf Jahren Gefängnis plötzlich wieder auftaucht, ist Kaye ratlos: Ihre Briefe hat er nicht einmal gelesen – und doch kann sie nicht glauben, dass er getan hat, wofür er angeklagt wurde. Außerdem ist da noch immer die unverminderte Anziehungskraft zwischen den beiden ...

Dieses Buch ist bereits unter dem Titel "Zweiherz" bei cbt erschienen.





Der Einstieg in die Geschichte fiel mir etwas schwer, aber nach einer Weile fand man sich gut in dieses Indianer-Feeling hinein. Man merkt dass die Autorin sehr viel recherchiert haben muss und auch sehr von dem Thema der Indianerkultur begeistert ist. Auf gut Deutsch: Sie wusste welche Informationen sie dem Leser wie verabreichen sollte, sodass sein Wissenstand über Indianer am Ende dieses Buches auf den besten Stand gebracht worden war.
Das alles wäre ja schön und gut gewesen, wenn es ein Sachbuch gewesen wäre.

Die Informationen über den Indianeralltag waren zwar sehr schön verpackt, aber es ging ja an sich um die Geschichte von Kaye und Will und diese zwei Charaktere, haben wohl einen Kurs im nervig sein ein paar Mal zu oft besucht.

Sie kamen sich näher, nervten bis zum umfallen herum, gingen auseinander, beschuldigten sich und kamen sich wieder näher. Das ganze wiederholt sich dann noch ein paar Mal, aber im Ernst, was soll das ganze für einen Sinn haben, wenn ich nur über ihr Gezoffe lesen kann? Mit indianischem Touch? Da kann ich mir auch eine Soap ansehen.

Der Schreibstil war wie gesagt ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber er hat dass Buch erträglicher gemacht, als es eigentlich war.



Deshalb 3 von 5 Blumen





Vorne weg muss ich sagen, dass ich eine kritische Leserin bin, was

Bücher angeht und allgemein Geschichten:

Das alles ist meine Meinung und niemand muss es genauso empfinden, und

alles was ich sage, sollte niemand von einem Kauf abhalten,

denn letztendlich muss jeder selber entscheiden welche Bücher er kauft.







Quelle: www.randomhouse.de
www.amazon.de
  

Dienstag, 1. August 2017

Kieselsommer- Rezension




Hallo Leute!!!

Heute gibt es schon wieder eine Rezension!
Ich habe euch ja gewarnt!!

Also falls ihr noch nicht abgeschreckt seid,
dürft ihr geeerne weiterlesen!!









Autor: Anika Beer
Verlag:  Cbj
Seiten: 320 Seiten
Empfohlenes Alter:  ab 12 Jahren
ISBN: 978-3570157732
Genre:  Jugendbuch
Paperback




Anika Beer (Autorin)

Anika Beer wuchs in der Nähe von Bielefeld auf. Die Welt der Geschichten begleitet sie seit frühester Kindheit: Sie lernte mit 3 Jahren lesen, im Alter von 8 bekam sie eine Schreibmaschine und fing an, erste Geschichten zu schreiben. Inzwischen hat sie mehrere Bücher für Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht und lebt mit ihrer Familie in Bielefeld.



Allgemeine Infos vom Verlag

ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-15773-2
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: cbj
NEU
Erschienen: 24.07.2017






Der beste Sommer überhaupt?

Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens! Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe – und am nächsten Tag taucht Mats auf. Mats, der irgendwie ganz besonders ist. Ella glaubt an das Schicksal und dass Mats und sie füreinander bestimmt sind. Doch Tilda traut Mats nicht über den Weg und fühlt sich mehr und mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Aber muss man seiner besten Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?






Vorne weg muss ich sagen, dass ich eine kritische Leserin bin, was
Bücher angeht und allgemein Geschichten:
Das alles ist meine Meinung und niemand muss es genauso empfinden, und
alles was ich sage, sollte niemand von einem Kauf abhalten,
denn letztendlich muss jeder selber entscheiden welche Bücher er kauft.







Das Cover:

Erschien mir für die Geschichte im Spreewald angemessen und auch
dass man die schwimmenden Mädchen als Tilly und Ella deuten kann,
hat so ziemlich das Konzept der Geschichte getroffen.




Die Geschichte:

Die Geschichte. Nun gut sagen wir es so: Mir hätte nichts gefehlt wenn ich dieses Buch nicht gelesen hätte, im Gegenteil, vielleicht hätte ich meine Zeit für ein anderes, besseres Buch aufwenden können?
Die ganze Geschichte verlief viel zu schnell, als ob die Autorin in ein Buch dass 300 Seiten zählt, ca. 5 Divasoapstreits, 5 Versöhnungsorgien und 100 Liebeserklärungen sowie 15000 Eifersuchtsanfälle (die meistens nicht sehr realistisch waren) unterbringen wollte.
Manche Handlungen waren einfach zu unnötig, heißt, die Geschichte wäre ohne diese Zwischenfälle glaube ich viel besser weggekommen.
Es fehlte einfach der SINN hinter der Geschichte.
Sie hatte keinen Sinn!
Weder war sie romantisch, mit viel Freundschaft oder Drama, geschweige denn mit Action oder Spannung.
Die Autorin hatte kein Problem eingebaut, dass die Charaktere richtig lösen mussten.
Nur langweilige Alltagseifersuchtelei und Dramaanfälle. Aber nichts was die Geschichte wie zum Beispiel bei einem Colleen Hoover Buch vorangetrieben hätte.
Oder wie bei einem Adriana Popescu Roman, falls der Leser dieser Rezension gerne eine deutsche Klassenautorin als Beispiel hätte!




Insgesamt 2 von 5 Blumen






Montag, 31. Juli 2017

Ausmalbuch für wache Nachtstunden- Rezension





Ferien sind die Zeit, in der ich endlich mal
Zeit für meinen geliebten Blog finde (hust, hust das Design könnte schöner sein)

Also gibt es einen kleinen Blogpost-Spam!
Viel Freude!










Autorin: Sarah Jane Arnold
Verlag:  Kösel
Seiten: 128 Seiten
Empfohlenes Alter:  keine Angabe
ISBN:  978-3466346691
Genre: Kreative Bücher, Sachbücher
Paperback



Sarah Jane Arnold (Autorin)

Dr. Sarah Jane Arnold ist Psychotherapeutin. Sie kombiniert in ihrer Praxis Verhaltens- und Gesprächstherapie mit achtsamkeitsbasierten Verfahren wie der Akzeptanz- und Commitmenttherapie und ist überzeugt von der heilenden Kraft der Achtsamkeit.

www.themindfulpsychologist.co.uk



Allgemeine Infos vom Verlag


Originaltitel: The Can´t Sleep Colouring Journal
Originalverlag: Michael O´Mara Books Limited
Paperback, Flexobroschur, 128 Seiten, 14,7x19
Mit abgerundeten Ecken und Festhaltegummi
Durchgehend zweifarbig, mit zahlreichen Illustrationen und Ausmalmotiven
ISBN: 978-3-466-34669-1
€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Kösel
Erschienen: 06.03.2017








Malen Sie sich in den Schlaf!

Ausmalen statt Schäfchen zählen! Mit diesem Kreativ- und Ausmalbuch kann man zur Ruhe kommen und abschalten. Es lenkt von der Schlaflosigkeit ab und hilft, aus dem Karussell negativer Gedanken auszusteigen, die einen daran hindern, sich zu entspannen. Dazu finden sich in diesem Buch zahlreiche wunderschöne Motive zum meditativen Ausmalen, hilfreiche Entspannungstechniken, inspirierende Zitate und viel Platz, um eigene Gedanken niederzuschreiben. Wache Nachtstunden werden dadurch zu einem verzauberten Vergnügen, entspannt findet man leichter in den Schlaf










Ich kann euch sagen!
Ich war soooo gespannt auf dieses Buch mit dem man anscheinend
ganz leicht einschlafen kann, ohne dass einen die lauten Gedanken weiternerven.
Ich habe ja selber manchmal meine Probleme meine Gedanken auf leise
oder stumm zu schalten.
Und das schlimmste ist wenn man sich einredet, wieviel Zeit man noch zum
Schlafen übrig hat.
Jeder kennt sicher den berühmten Satz:
"Ich muss jetzt schlafen! Ich. Muss. Jetzt. Schlafen!
SOFORT! Sonst habe ich nur noch xy Stunden Schlaf und
mit xy Stunden Schlaf kann ich nur xy Stunden auskommen und
aber ja da müsste ich noch dass machen und was ist wenn das wäre?ARGH!"
Mit diesem Buch kann man die lästigen Dinge aufschreiben (wird dann halt
etwas krakelig) aber ausmalen konnte ich im Bett beim besten Willen nicht!
Meine ganze Familie hätte mich dann sicher für komplett verrückt eingestuft
wenn ich seelenruhig nach Mitternacht in meinem Bett rummale.
Besonders weil ich ein Mensch bin der tausende Farben zur Auswahl braucht, und
das sonst keinesfalls funktioniert!
Außerdem mag ich es überhaupt nicht wenn die Seite dann keine harte Unterlage hat
und im Bett lässt es sich, seien wir uns mal ehrlich, ganz ganz schlecht malen!
Dafür fand ich die anderen Ideen und Tipps sehr, sehr gut!

Das Cover war mit der goldenen Schrift wunderschön und auch die Pastellfarben sind gut abgestimmt, ein echter Hingucker im Regal!!

Deshalb gibt es insgesamt 3.5 von 5 Blumen







Quelle:

www.randomhouse.de
www.amazon.de








Danke fürs Lesen!



Das kleinste Klo steht in Bordeaux- Rezension






Hallo liebe Leute!!!
Heute rezensiere ich einen etwas anderen
Reiseführer für euch, der für ganz
Europa gedacht ist!
Viel Spaß euch beim Lesen!









Autor: Axel Chron, Christian Koch

Verlag:  Heyne
Seiten: 320 Seiten
Empfohlenes Alter:  keine Angabe
ISBN:  978-3453604063
Genre:  Reiseführer
Paperback


Axel Krohn (Autor)

Christian Koch und Axel Krohn bespielten einst mit ihrer Schul-Band die Dithmarscher Jugendzentren unter dem Motto: Rock 'n' Roll – der letzte Versuch. Heute schreiben sie gemeinsam Bücher.

Christians geheime Leidenschaft sind Postkarten von Sonnenaufgängen, auf denen keine Pinguine zu sehen sind. Er ist ein echter Forschergeist, den außer einer warmen Mahlzeit nichts zu stoppen vermag. Auf Reisen genießt er die Freiheit, das Unbekannte, das Kuriose, die Einsamkeit und die Weite der Wildnis am liebsten in Sichtweite eines guten Hotels.

Axel ist ein wahrer Abenteurer. Ähnlich wie der junge Indiana Jones geht er den Sachen gern auf den Grund und lebt getreu der ghanaischen Redewendung „Nur das scharfe Messer weiß, wie es im Inneren der Knolle aussieht“. In seiner Freizeit sammelt er unübersetzbare Wörter aus anderen Sprachen.

Christian Koch (Autor)

Christian Koch wurde 1972 geboren. Sein erfolgreich abgebrochenes Biologiestudium führte ihn direkt in die Kommunikationsbranche, in der er als Werbetexter, Grafiker und Autor arbeitet – und das gerne. 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Jan Anderson »Titanic ist jetzt hier: Meeresgrund. Eisberg gefällt das«.



Allgemeine Infos vom Verlag

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
durchgehend 4c
ISBN: 978-3-453-60406-3
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Heyne
NEU
Erschienen: 13.06.2017




Europa steckt voller Geheimnisse! Wer hätte gedacht, dass die Finnen ein Wort für die Tätigkeit haben, sich in Unterhosen zu betrinken – nämlich „Kalsarikännit“? Wer kennt die so wichtige Geste der Italiener für „Deine Frau geht fremd“? Und warum weiß eigentlich niemand, dass die weltweit größte Jesus-Statue nicht etwa in Rio de Janeiro sondern vielmehr in Polen auf einem Kartoffelacker steht? Christian Koch und Axel Krohn haben jede Menge kurioses Reisewissen und überlebensnotwendige Fettnäpfchen-Warnungen zusammengetragen, die Europa von seiner lustigsten Seite zeigen. Verblüffend, erhellend, skurril.







Also,

der Sinn dieses Reiseführers ist es, Europa auf eine lustige Weise zu
beschreiben!
Und mit vielen Bildern und Beschreibungen hat er das im Großen und Ganzen
gut hinbekommen,
doch irgendwie auch nicht.
Denn die meisten Informationen davon sind weder lustig noch sehenswert oder
informativ. Es ist einfach QUATSCH!
Ich meine es gibt auch ein paar tolle Informationen und Dinge (wie die bunten
Bushaltestellen) die man sofort besichtigen will!
Aber das Meiste davon, eben nicht.
Was ich damit sagen will, ist dass diese Autoren entweder einen anderen Humor
wie ich haben, oder dass hier etwas anderes schiefgelaufen ist...
Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, als würde man die ganze Zeit ein Witzbuch vom Kiosk lesen.
Keine EMPFEHLUNG!

3 von 5 Sternen



FAZIT: Macht euch Europa lieber mit eigenen Erlebnissen lustig, als mit diesem Reiseführer!

Freitag, 28. Juli 2017

Nemesis, geliebter Feind- Rezension






Hallo ihr herzallerliebsten Leser!
Urlaub ist Lesezeit, nicht wahr?
Stimmt genau!
Uuuund deshalb gibt es heute eine Rezension von
meinem kürzlich beendeten Buch:
"Nemesis-geliebter Feind"
von Anna Banks
für euch!
Viel Spaß beim Lesen!






Autorin: Anna Banks
Verlag:  Cbt Verlag
Seiten:  432 Seiten
Empfohlenes Alter:  ab 14 Jahren
ISBN: 978-3570311424
Genre:  Fantasy
Paperback






Anna Banks (Autorin)

Anna Banks ist die Autorin der New York Times-Bestsellerreihe Blue Secrets. Nach Joyride erscheint jetzt mit Nemesis - Geliebter Feind der Auftakt ihres neuen großen romantischen Fantasy-Zweiteilers. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Crestview, Florida.



Allgemeine Infos vom Verlag

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Nemesis
Originalverlag: Feiwel & Friends, US
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31142-4
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: cbt
NEU
Erschienen: 13.06.2017






Pressestimmen

»Wenn jemand nach Fantasy oder Liebesromanen fragt, geben Sie ihm dieses Buch. Dann lassen sie ihn lesen und sagen Sie ›gern geschehen‹.«
VOYA, Sternchen-Rezension
»Eine romantische Fantasy um Vertrauen, Loyalität und Aufopferungsbereitschaft, die in einem Cliffhanger endet. Danach will man unbedingt weiterlesen.«
Booklist
»Mit einer opulenten Erzählung aus Magie, Krieg, Liebe, Wahrheit und Lügen, hat Banks eine einmalige, faszinierende Welt ... geschaffen. Ich konnte gar nicht schnell genug umblättern.«
Mary Pearson, New-York-Times-Bestseller-Autorin ("Der Kuss der Lüge")
»Nemesis gehört zu den absoluten Highlights in jedem Bücherregal. Einfach zum Niederknien gut! Kaum eine andere Autorin schreibt so betörend schön wie Anna Banks.«
literaturmarkt.info (17.07.2017)
»Ein gelungener Mix aus Fantasy, Emotionen und Spannung, den man sich beim besten Willen nicht entgehen lassen sollte!«
samysbooks.blogspot (09.07.2017)









Verliebt in den Feind

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?







Das Cover sowie der Klappentext hatten mich sofort angesprochen dieses
Buch von Anna Banks zu lesen.
Besonders dass sich die Protagonistin in ihren Feind verlieben würde,
versüßte es mir mit diesem Buch von cbt anzufangen.
Der Einstieg in das Buch fiel mir leider ziemlich schwer und es zog sich schleppend voran,
ohne dass irgendetwas spannendes passierte.
Besonders die komplizierten Namen die am Anfang über einen geschüttet wurden,
machten es dem Lesevergnügen nicht gerade leicht aufzutauchen.
Ungefähr nach 100-120 Seiten kam die erste Spannungswelle auf und Gänsehautgefühle.
Sobald die Geschichte mit dem besonderen Schreibstil in Fahrt kam, nahm das ganze
Buch zu einer Sucht an.
Es war schön zu lesen und die Dialoge zwischen Tarik und Sepora waren einfach toll!
Besonders aber mochte ich dass Sepora eher aus einem nördlichen, kühlen
Land kam und Tarik aus einem heißen, sandigen, also das komplette Gegenteil.
Aber so waren sie auch als Personen die Gegenteile und verschieden,
wobei sie sonst auch viele Ähnlichkeiten hatten.
Wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an!
Sepora war ein toller Charakter und wenn die Kapitel aus ihrer Sicht erzählt wurden, erzählte sie
in der ersten Person, also der ich Perspektive.
Was ich komisch fand, das Tariks Perspektive aus der dritten, also er Perspektive
erzählt wurde, aber es störte mich nach ungefähr 5 Kapitel nicht mehr sonderlich.
Beide waren liebenswürdige Charaktere, doch über die anderen
Charaktere hätte ich auch noch gerne mehr erfahren!
Manchmal gab es auch ein paar zu große Zeitsprünge zwischen den Kapiteln, doch auch daran konnte ich mich gewöhnen.



Alles in allem gebe ich dem Buch 3.5 Blumen von 5 und werde Teil 2 wahrscheinlich auch lesen!!!








Hier noch das englische Cover, wobei
mir das deutsche viel besser gefällt!











Quelle:

www.randomhouse.de
www.amazon.de


Dienstag, 18. Juli 2017

Get to know a Blogger- Luisa von Luisasbuecherwelt




Hallo ihr Lieben!

Für heute hab ich mir einen ganz besonderen Post ausgedacht
bevor es dann in den Urlaub geht!
Ich durfte meine liebe Bloggerfreundin Luisa von
Luisasbuecherwelt ein bisschen vollquatschen und
ihr auch ein paar (hoffentlich)
interessanten Fragen stellen!
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen
und vielen Dank an Luisa für die tolle
Zusammenarbeit!!













So und da kommen wir mit diesem von mir entworfenen Bild (bisschen Stolz muss sein) gleich mal zur ersten Frage:




1. Was ist dein liebstes Buchzitat?

"I could never tell him, but it's true. This is
home. The two of us." - Anna and the French Kiss




2. Welche Reihe könntest du immer rereaden?

Schwierig. Wahrscheinlich aber die Night School Reihe und
die Lux-Reihe, du hast zwar nur nach einer gefragt, aber
man kann sich kaum entscheiden.


3. Wenn du ein Buch auf eine einsame Insel mitnehmen könntest,
welches würdest du nehmen?

Ich glaube Clockwork Princess. Das Buch hatte
mir so gut gefallen. Wichtig ist mir aber nur
dass das Buch viele Seiten hat, denn mit 150 Seiten
wäre ich viel zu schnell fertig mit dem lesen.


4. Welchem Buchcharakter siehst du vom Charakter her ähnlich?

Das ist schwierig. Ich glaube ich habe viele Eigenschaften, von
verschiedenen Charakteren. Die meisten Gemeinsamkeiten aber habe
ich mit Liv Silber aus "Silber". Unsere Charaktereigenschaften sind manchmal
ein wenig verschieden, aber ihr Leben wirkte meinem eine Zeit lang sehr ähnlich.


5. Wenn du nur einen bookish boyfriend haben könntest, welchen würdest du nehmen?

Nur einen?! Dann würde ich wahrscheinlich Daemon Black aus der Lux-Reihe nehmen.
Kommentar von mir: GUTE WAHL!


6. Ein Buch dass du als nächstes lesen willst?

Da ich gerade in einer Leseflaute bin, nehme ich einfach mal mein aktuelles CR Trust again von Mona Kasten.


7. Hast du Haustiere? Wenn nicht, welches Haustier würdest du aus einem Buch adoptieren?

Ich habe einen Hund und einen Papageien. Ich würde
aber total gern noch ein Hundebaby haben.



8. Hast du eine Leseroutine?

Eigentlich nicht. Ich lese wann, was, wo und wie lange, wenn mir
gerade danach ist.


9. Kaffee, Tee oder Kakao?


Kakao. Es gibt nichts besseres, obwohl ich die anderen beiden
auch mag,


10. Schönstes Buchcover?

Das sind für mich nach wie vor, die Cover der Selection Bücher.


11. Eine Reihe die du jedem weiterempfehlen würdest?

Eine? Aber ich könnte so viele weiterempfehlen! Ich
glaube ich würde Night School nehmen!



12. Was bedeutet Bookstagram für dich?

Bookstagram bedeutet so viel für mich:
Ich kann meine Leidenschaft mit anderen teilen, ich
habe mit Leuten Kontakt die ich sonst nicht kennengelernt
hätte, außerdem kann ich mich mit anderen über mein Hobby lesen
austauschen.


13. Welchen magischen Gegenstand aus einem Buch würdest du wählen?

Einen Zauberstab aus Harry Potter, was gibt es magischeres?


14. Feuer, Wasser, Erde oder Luft?

Wasser.


15. Dicke oder dünne Bücher?

Kommt drauf an, ich liebe Bücher die 400-500 Seiten lang sind,
darüber hinaus ist es schon wieder ein bisschen doof. Ich greife einfach
öfter zu dünnen Büchern als zu 800 Seiten Bücher.


16. Beste Freundin aus einem Buch?

Leslie aus der Edelstein Trilogie.








Danke liebe Luisa für das tolle Interview und deine Zeit!







Alles liebe, Sabrina





Weird Facts about me







Hey ihr allerliebsten Bücherliebhaber!!

Heute mache ich den "Weird Facts Tag", weil ich den bei Luca, dem Leseking gesehen habe, und mich kaputt gelacht habe!
Hoffentlich lernt ihr so meine weirdness (gibt's dieses Wort überhaupt?) besser kennen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen!!!!





Als erstes gebe ich mal die Leute bekannt, die ich tagge:




es dürfen natürlich alle den Tag klauen, wenn sie wollen!!!






Hier die Fragen:


1. Wie lautet dein Spitzname den nur deine Familie benutzt?
What's a nickname only your family calls you?

2. Was ist deine seltsame Angewohnheit?
What's a weird habit of yours?
3. Hast du irgendwelche Phobien?
Do you have any weird phobias?
4. Welches Lied liebst du insgeheim und schreist es heraus wenn du alleine bist?
What's a song you secretly love to blast and belt out when you're alone?
5. Was nervt dich am meisten?
What's one of your biggest pet peeves?
6. Was ist deine Angewohnheit wenn du nervös bist?
What's one of your nervous habits?
7. Auf welches Bettseite schläfst du?
What side of the bed you sleep on? 
8. Welches Tier war dein erstes Stofftier und wie hieß es?
What was your first stuffed animal and what was it's name?
9. Welches Getränk bestellst du dir immer bei Starbucks?
What's the drink you always order at Starbucks? 
10. In welche Richtung zeigt dein Gesicht wenn du duschst?
Which way do you face in the shower?
11. Hast du irgendwelche seltsamen Körperfähigkeiten?
Do you have any weird bodyskills?
12. Bei welchem Gericht fühlst du dich immer wohl?
What's your favorite comfort food?
13. Welchen Satz sagst du immer wieder?
What phrase or exclamination you always say?
14. Was trägst du wenn du schlafen gehst?
What do you wear when you go to sleep?
15. Was hast du getragen, bei dem du gedacht hast es wäre cool aber jetzt realisierst das es nicht war?
What did you used to wear that you thought was cool but now you realized it isn't?








***




1. Wie lautet dein Spitzname den nur deine Familie benutzt?
What's a nickname only your family calls you?

Eigentlich nur meinen Namen, oder Maus oder sowas ähnliches! Andere peinliche Spitznamen gehören verboten!!!


***


2. Was ist deine seltsame Angewohnheit?
What's a weird habit of yours?

Seltsame Angewohnheit? Angewohnheit ja. Seltsam nein.
Vielleicht dass ich mein Handy vor dem Schlafengehe ausschalte und an die Ladestation anschließe?? Irgendwie ist das zwar eine Angewohnheit, aber macht das nicht jeder??

***


3. Hast du irgendwelche Phobien?
Do you have any weird phobias?

Ich habe ein wenig Angst vor engen Räumen.
Außerdem sind Achterbahnen nicht meine
besten Freunde.

***


4. Welches Lied liebst du insgeheim und schreist es heraus wenn du alleine bist?
What's a song you secretly love to blast and belt out when you're alone?


Ich glaube nicht, dass es ziemlich geheim ist dass ich Shawn Mendes Lieder abgöttisch liebe. Aber falls ihr es nicht wusstet! Ich bekenne mich dazu dass ich zu Theres nothing holding me back furchtbar laut mitsingen und ziemlich abgehen kann! Obwohl das Video mir immer noch jedes verdammte Mal das Herz bricht....



***

5. Was nervt dich am meisten?
What's one of your biggest pet peeves?


Wenn jemand meine Bücher zerstört oder allgemein Bücher (Schulbücher zählen nicht.). Sei es ein geknickter Schutzumschlag oder Leserillen, oder diese Monster von Menschen die anstatt Lesezeichen zu benutzen die Ecken von Seiten einknicken!!
Sowas geht bei mir gar nicht!!!!!!



***

6. Was ist deine Angewohnheit wenn du nervös bist?
What's one of your nervous Habits?

Ich werde unruhig und wippe mit dem Fuß auf und ab und auf und ab und auf und ab und auf und ab und auf und ab und auf und ab. Na schon nervös? ;)


***


7. Auf welcher Bettseite schläfst du?
What side of the bed you sleep on? 


Eine Seite?! Nein! Ich rolle mich herum und breit meine Arme so aus wie es mir gefällt! So ein Doppelbett hat schon seine Vorteile!


***


8. Welches Tier war dein erstes Stofftier und wie hieß es?
What was your first stuffed animal and what was it's name?


Ein rosa Einhorn namens Rosa! Ich bin schon kreativ, oder?


***


9. Welches Getränk bestellst du dir immer bei Starbucks?
What's the drink you always order at Starbucks? 


Mal davon abgesehen dass ich die Leute bei Starbucks immer verfluchen könnte, wenn sie meinen einfachen Namen jedes Mal falsch schreiben...
Dann bestell ich mir einen Frappuccino Caramell oder Schokolade mit Sahne. Man gönnt sich ja sonst auch nichts....
Aber die bessere Wahl ist es sich selber einen Kaffee zu machen, den Namen falsch draufzuschreiben und einen Geldschein zu verbrennen.. Wobei vielleicht ziehe ich dann Starbucks vor.


***

10. In welche Richtung zeigt dein Gesicht wenn du duschst?
Which way do you face in the shower?

Welche kranke Person dass auch immer wissen will...
Ähm keine Ahnung! Überall?!



***

11. Hast du irgendwelche seltsamen Körperfähigkeiten?
Do you have any weird bodyskills?


Ich kann meinen Daumen im rechten Winkel abspreizen. Hört sich ekliger an, als es tatsächlich ist...


***

12. Bei welchem Gericht fühlst du dich immer wohl?
What's your favorite comfort food?


Frozen Yoghurt.



***


13. Welchen Satz sagst du immer wieder?
What phrase or exclamination you always say?


An Wochenenden oder in Ferien: Morgen steh ich dann früher auf.

Ich machs dann eh so gut wie nie!


***


14. Was trägst du wenn du schlafen gehst?
What do you wear when you go to sleep?

Wen auch immer dass interessiert:
Ein Prom-Dress von Versace, manchmal auch Gucci wenns in der Wäsche ist.


***


15. Was hast du getragen, bei dem du gedacht hast es wäre cool aber jetzt realisierst das es nicht war?
What did you used to wear that you thought was cool but now you realized it isn't?


So ein traumatisierendes Erlebnis hatte ich nie...

***




So das wars auch schon mit diesem Tag, ich hoffe ihr hattet was zu lachen und konnten erfahren wo mein Gesicht beim Duschen hinzeigt.( Im Ernst diese Frage gibt mir echt Zweifel an der Menschheit!)

Ich würde mich natürlich freuen wenn die getaggten Personen mitmachen, oder wenn andere mitmachen, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, dann lese ich den Beitrag gerne nach!



Bis bald,
Sabrina



 
Design by Mira Dilemma.